Zugang zum Staats Computer für SEK-Einheiten und kleine Veränderung SEK-Medic

  • Hallöchen!


    Ich würde es passend finden das SEK-Einheiten Zugang zum Staatscomputer bekommen würden, einerseits deshalb weil sie dem Staat angehören und desweiteren Polizeiarbeit erledigen dürfen.

    Es wäre einfach vorteilhaft für das SEK Bußgeld ausstellen zu können und noch wichtiger auch Verstärkung anfordern zu können, denn nicht immer ist die "normale" Polizei zuerst vor Ort.


    zum 2ten Punkt würde ich gerne Vorschlagen dem SEK-Medic den Inhaftierungsstab zu geben oder den Befreiungsstab weg zu nehmen, dies aus dem einfachem Grund: Durchschnittlich wenn ich SEK Spiele sind wir vl 3 oder 4 Leute und wenn die anderen nicht da sind oder gestorben sind und es dem Medic gelingt jemanden zu Tasern steht man da und muss auf einen Polizisten warten oder jemanden der Arresten kann.


    Danköö

    Einmal editiert, zuletzt von Kuro ()

  • Zugriff auf Staatscomputer für SEKs: #Dafür

    SEK-Medics und Sniper Inhaftierungsstäbe geben: #Dagegen


    Bei einem SEK-Beamten und dem Leiter zB macht es Sinn, dass die einen Inhaftierungsstab haben. Die anderen beiden haben allerdings ne feste Rolle im Namen. Der Sniper soll snipen und der Medic soll ein Medic sein, kein Straßenpolizist. Ich wäre sonst dafür dass bei SEKs auch eingerichtet wird, dass die nur bei schweren Straftaten Polizeiarbeit machen dürfen, SEKs sind keine Straßenpolizisten.

    sv01FB5.gifDeIgtyV.gif

    You're free to send me your gameplays you're proud of, and I'll add them to my signature.

    Why? Why not. I'm bored, like dfq.

  • Das SEK darf nicht einfach so Polizeiarbeit machen!

    Sondern nur, wenn die Situation dies erfordert. Wenn z.B. kein Polizist in der Nähe ist.

    Aber auf Streife gehen und z.B. Bußgelder verteilen dürfen sie nicht.

    Wird bald noch in den Regeln genauer definiert.


    Aus dem Grund ist es auch nicht nötig, dass sie Zugang zum Staatscomputer bekommen.


    Was sie jedoch demnächst bekommen werden (auch die Bundeswehr), ist der Zugriff zu den Versärkungsanforderungen (was auch bald mit einem direkten Hotkey oder Command möglich sein wird).

  • Das Spezialeinsatzkommando schreibt keine Bußgelder aus. Sie sind nur für den Einsatz der organisierten Kriminalität zuständig, die eh immer mit Freiheitsstrafen geahndet werden. Und zu deinem Punkt, dass das SEK Verstärkung rufen sollte, da nicht immer sofort Polizisten vor Ort sind ist unrealistisch weil das SEK im Normalfall von normalen Polizisten angefordert wird und nicht von sich aus Straftaten verfolgt. Beispiel: (Ein frei herrumlaufender SEK-Beamter bermerkt, dass in einem Haus Drogen hergestellt werden und fordert sofort einen Durchsuchungsbefehl an) Diese Art von Rollenspiel ist nicht der Realität entsprechend, da ein Einsatz durch das SEK eine Planung vorraussetzt. Mann sollte es so bewerkstelligen, dass das SEK nur bei Verstärkung gerufen werden darf und nicht durch eigenes Handeln Straftaten verfolgen darf.


    Also bin ich #dagegen

    5 Mal editiert, zuletzt von Mr.Bosch ()

  • Mekrip

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt