Neue Regel §3.2 Maximale Summen

  • Hallo erstmal ich bin Max,

    Also mir ist aufgefallen das mit dem Geld verlangen wenn jemand ausgeraubt wird oder so echt hohe summen erwarten ( 20k ,50k 10k....)

    Daraufhin wollte ich diesen Vorschlag machen das es wie bei Geiseln oder Taxi Fahrten oder ähnliches auch eine Maximale Summe gibt daher die meisten Spieler so welche Summen nicht bezahlen möchte und sich lieber umbringen lassen und nur 6,550 INGAME Geld verlieren. Deswegen ist nun mein Vorschlag ein Maximal Summe von: 5000€ zu Grenzen mir ist bewusst wenn man die Person umbringt mehr bekommt aber man muss nicht immer Spieler wegen jeder Kleinigkeit umbringen. Also ich hoffe ihr Liket diesen Vorschlag und hoffe er wird angenommen danke schön und noch einen schönen Tag.8o:!:

    Trennlinie.png

    Max Kumin Ghost

    MethRPv3 Donator++

    seit dem 20.05.2020


    Trennlinie.png

    Leiter der Familie Ghost

    seit dem 01.06.2020

    Trennlinie.png


    giphy.gif

  • Ich gebe dir Recht damit, dass es einfacher ist, zu sterben und nur 6,550€ zu droppen, statt 20k zu droppen.


    Es sollte da maximale Summen geben.

    Trennlinie.png

    Projektleiter.png

    est. since 2014 mit einem Bann wegen MassenRDM =)

    Trennlinie.png

  • Da Sollte man sich schon auch was einfallen lassen. Weil die Donator und Donator+ und CO ja eh genug Geld durch die Printer machen. Da würde man eher nur wenn man selbst ehrlich ist, den Spielern die kein Donator besitzen das Geld nehmen und es diesen erschweren sich auch was leisten zu können. Weil es gibt halt unterschiedliche Altersgruppen, und viele können sich den halt auch nicht einfach so sofort kaufen. Sowas kann halt auch Spielern den Spielspaß verderben.


    Es bringt halt eher 2 Nachteile mit sich:


    1. Meistens Stirbt die Person, weil die vielleicht das Geld nicht hat, und die dann erschossen wird.

    2. Weil die Person das Geld hat aber nicht raus rückt.


    Nein 5000€ das würde eher zum Töten ermutigen. Wenn man ja mehr bekommt wenn die Person stirbt.


    Also ich würde denk ich eher sowas um den dreh vielleicht zwischen 7500€-9000€ wählen. Weil Donator+ die bekommen so oder so mehr Geld durchs Printen, da könnte man sich dann auch mehr RP dinge einfallen lassen, als zu oft Leute zu überfallen dann zu Töten, und irgendwann nicht mehr wissen wohin mit dem Geld.

  • Nein 5000€ das würde eher zum Töten ermutigen. Wenn man ja mehr bekommt wenn die Person stirbt.

    Sehe ich auch so.


    Im Prinzip ist sowieso das Verhältnis zu anderen Summen in der Kategorie "Erpressung" ein wenig eingeknickt.

    Ich finde für eine Geisel 7000€ eigentlich ein Witz, wenn man sich mal die Mühe auch übers RP vorstellt - und ein einfaches "Man läuft sich über den Weg, Knarre raus, Geld her, tschüss" ist eindeutig profitabler als gutes RP.

    Mein Vorschlag:


    Geisel maximal 15k

    Raubüberfall maximal 10k


    Mit freundlichen Grüßen

    Edgar (:


  • Es gab gute Gründe weshalb auch die Maximalsummen herab gemindert wurden.


    Für die Einführung einer Maximalsumme für Raubüberfälle wäre ich dafür. Sagen wir mal ebenfalls auf ca. 7.000€.


    Alles andere wäre ich dagegen. Zu hohe Maximalsummen.


    MfG,

  • Waere eher dafuer, dass man einen Prozentsatz seines Geldes verliert anstatt nur irgendwas mit 6.500.

    sv01FB5.gifDeIgtyV.gif

    You're free to send me your gameplays you're proud of, and I'll add them to my signature.

    Why? Why not. I'm bored, like dfq.

  • Ich wäre für 15-20k als Muggsumme. Einfach deswegen, weil Muggs gefährlich sind und schnelles Geld oder einen schnellen Tod bringen können. Es könnte passieren das dass Opfer eine Waffe zieht und jeden tötet ohne das man es kontrollieren kann. Zusätzlich muss es schnell gehen damit der Staat einen nicht erwischt. Wenn man keinen Obolus dafür bekommt und die Summe ebenso herab gesetzt wird wie bei Geiselnahme lohnt es sich nicht mehr das Risiko einzugehen.

    Jeffrey William Holmes

    leo.gif